Schuberts 'Der Tod und das Mädchen' - Signum Quartett - Streichquartette

Schuberts 'Der Tod und das Mädchen' - Signum Quartett - Streichquartette
Mitarbeiter: Thomas Schmitz Annette Walther Florian Donderer Xandi van Dijk Signum Quartett

 

Schuberts 'Der Tod und das Mädchen' - Signum Quartett - Streichquartette

Strijkkwartet, nr. 3 in D, op. 18, nr. 3
Signum Quartet
  • I. Allegro
  • II. Andante con moto
  • III. Allegro
  • IV. Presto
Eine Besonderheit von Beethovens Drittem Streichquartett ist, dass jeder der vier Sätze mit einer ruhigen Eröffnung beginnt. All dies macht das Stück zu einem der entspanntesten Streichquartette, die Beethoven komponiert hat
Strijkkwartet nr. 1 (1939)
Signum Quartet
  • I. Allegro molto serioso
  • II. Vivace leggiero grazioso
  • III. Andante tranquillo
  • IV. Presto spirituoso
Der Bratschist Xandi van Dijk spricht über Ivy Priaulx Rainiers erstes Streichquartett: "Die Musik hier und da ähnelt ein wenig Bartók, denn Priaulx Rainier ist in die Volksmusik Südafrikas eingestiegen Man sollte nicht an Volkslieder denken, die man so singen könnte. Xandi: "Es geht um das rhythmische Gefühl der südafrikanischen Volksmusik, das man in diesem Streichquartett hört"
PAUZE
Strijkkwartet nr. 14 in d, D 810, 'Der Tod und das Mädchen'
Signum Quartet
  • I. Allegro
  • II. Andante con moto
  • III. Scherzo. Allegro molto
  • VI. Presto
Der Tod scheint in Schuberts Vierzehntem Streichquartett überall zu sein. Die Variationen des langsamen Satzes basieren auf dem Lied "Der Tod und das Mädchen" von Schubert. Das 'Scherzo' ist eine Art Todes- oder Hexentanz. Auch im letzten Teil, einer fast dämonischen Tarantella, tropft das Drama aus den Noten.
Freitag 20. März 2020, 20:00 Uhr

Schuberts Der Tod und das Mädchen ist zweifellos das bekannteste Streichquartett, das je komponiert wurde. Was macht dieses Stück so besonders? Und warum wollen die Zuhörer es immer wieder hören? Vielleicht, weil es um das Wesen der Existenz geht. Leben und Tod kreisen in Tod und Mädchen um einander. Für Schuberts Meisterwerk gibt es kaum einen besseren Interpreten als das erhabene Signum Quartett. Dieses deutsche Ensemble ist ein Spezialist, wenn es um Schubert geht. "Das Quartett spielt transparent und animiert", sagt Gramophone. "Ein Spitzenensemble, das herzerwärmende Interpretationen liefert", schreibt OpusKlassiek.

Wo und wann

Anfang:
Freitag 20. März 2020, 20:00 Uhr

Der Edesche Konzertsaal. Unerhörte Akustik, intime Schönheit, einer der schönsten Konzertflügel der Niederlande mit den allerbesten Musikern. Ab einer Stunde vor Konzertbeginn sind Sie im Edesche Concertzaal willkommen, zum Beispiel auf eine Tasse Kaffee im Voraus. Bitte beachten Sie: Während der Aufführung gewähren wir keinen Zugang zum Konzertsaal Der Edesche Concertzaal ist nicht subventioniert und wird von Eskes Media / DagjeWeg.NL ermöglicht.

  • Viele Zahlungsmöglichkeiten online;
  • Stage Gift Card OK, auch online;
  • Kostenlose Kaffee/Getränke/Frühstücke;
  • Kostenlose Garderobe;
  • Kostenloses Luxusprogramm-Magazin;
  • Kostenlose und gebührenpflichtige Parkplätze in der Nähe;
  • ECLive! Hören Sie sich das Konzert anschließend noch einmal in hoher Qualität an (bei ausgewählten Konzerten);
  • Genießen Sie das Edesche Concert Hall Diner im angrenzenden stimmungsvollen Restaurant Buitenzorg;
  • Subventionsfrei und unabhängig. Förderer: DagjeWeg.NL Tickets;
  • NPO Radio 4 sendet regelmäßig aus dem Edesche Concertzaal. Hören Sie sich z.B. noch einmal an

Edesche Concertzaal

Amsterdamseweg 9, Ede

Streckenbeschreibung: Auto Öffentliche Verkehrsmittel